Kassel, 10.08.2012

Stadt Runkel und E.ON Mitte setzen bewährte Partnerschaft fort


Bei der Unterzeichnung des neuen Strom-Konzessionsvertrags für den Stadtteil Wirbelau im Rathaus der Stadt Runkel (von rechts): Stadtrat Peter Butzbach, Bürgermeister Friedhelm Bender, der Leiter des Regionalzentrums Süd Marco Müller und der Leiter der Netzregion Wetzlar Burkhard Meth.

Mit dem Abschluss eines neuen Konzessionsvertrages verlängern die Stadt Runkel und die E.ON Mitte AG ihre langjährige, bewährte Partnerschaft im Bereich der Stromversorgung: Im Stadtteil Wirbelau wird das Stromversorgungsnetz für weitere 20 Jahre von E.ON Mitte bereitgestellt, betrieben und unterhalten. Einen entsprechenden Konzessionsvertrag unterzeichneten am Donnerstag Bürgermeister Friedhelm Bender und Stadtrat Peter Butzbach für die Stadt Runkel sowie der Leiter des Regionalzentrums Süd Marco Müller für die E.ON Mitte AG.

Der neue Konzessionsvertrag ist ab dem 01.01.2012 gültig. Er gewährleistet für die rund 800 Bürgerinnen und Bürger in diesem Stadtteil sowie für Industrie, Handel und Gewerbe einen sicheren, verbraucherfreundlichen, effizienten und umweltverträglichen Betrieb der Versorgungsnetze für Strom. Weiterhin regelt der Vertrag die Nutzung öffentlicher Wege und Plätze zur Erstellung und Unterhaltung der Stromversorgungsnetze. Runkel erhält von E.ON Mitte die gesetzlich höchstzulässige Konzessionsabgabe.

Bürgermeister Friedhelm Bender hob die regionale Präsenz und die hohe Zuverlässigkeit von E.ON Mitte hervor. „Im Tagesgeschäft und insbesondere bei der Planung von Baumaßnahmen haben sich die sehr guten Kontakte zu E.ON Mitte in Wetzlar bewährt.“ Zudem habe man bei Störungsfällen schnelle Reaktionszeiten. Er verwies darauf, dass eine leistungsfähige Stromversorgung für die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung seiner Stadt und die lokale Umsetzung der Energiewende entscheidend sei. Mit diesem Vertragsabschluss habe man dafür planbare und sichere Voraussetzungen geschaffen.

„Versorgungssicherheit, Effizienz, Umweltverträglichkeit und nicht zuletzt regionale Verbundenheit, sind die Werte, an denen wir uns bei E.ON Mitte orientieren“, betonte der Leiter des Regionalzentrums Süd Marco Müller und dankte Bürgermeister Bender und den Gremien der Stadt Runkel für das entgegengebrachte Vertrauen. „Wir freuen uns über den Abschluss des neuen Konzessionsvertrages und übernehmen die damit verbundene Verantwortung sehr gerne“, so Müller. Die sehr gut ausgebauten Versorgungsnetze von E.ON Mitte garantierten schon heute nicht nur eine hohe Versorgungssicherheit sondern symbolisierten auch die tiefe Verwurzelung des Unternehmens mit der Region. bs